CERASORB® M Granulat

Die Weiterentwicklung CERASORB® M verfügt über eine interkonnektierende, offene Multiporosität mit Mikro-, Meso- und Makroporen (5 µm – 500 µm) und eine Gesamtporosität von ca. 65%. Die Granula sind polygonal, d.h. unregelmäßig geformt und begünstigen das Verkanten und die Verzahnung in der Defekthöhle. Mikrobewegungen die den Heilungsprozess verzögern, werden dadurch weitgehend verhindert.

Je  nach Anwendungsgebiet steht CERASORB® M Granulat in unterschiedlichen Korngrößen für die allgemeine Knochenchirurgie zur Verfügung: 1.000 – 2.000 µm,  2.000 – 3.000 µm, 3.000 – 5.000 µm, 5.000 – 8.000 µm

Produktvorteile

  • gesteigerte Osteokonduktivität durch die große Oberfläche mit hoher Rauigkeit
  • aktive, ständige Zellversorgung dank der speziellen offenen Multiporosität
  • verkürzte Resorptionszeit, da die Struktur aus Mikro-, Meso- und Makroporen die zügige Durchbauung mit patienteneigenem Knochen fördert

Anwendungsgebiete

  • Füllung, Überbrückung und/oder Rekonstruktion nicht infizierter Knochendefekte
  • Plastische Rekonstruktion geschädigter oder resezierter Knochenregionen
  • Füllung von Zwischenwirbelimplantaten, z.B. als Cage Inserts
  • Revisionschirurgie

Downloads

 

FAQ-Cerasorb-Ortho

FAQ zur Behandlung mit   CERASORB® M Ortho