CERASORB® Produktpalette Dental

Der sicherste Weg zu neuem Knochen
Zur Behandlung unfall- oder krankheitsbedingter Knochendefekte kommen heute in der Zahnmedizin regelmäßig Knochenaufbaumaterialien zum Einsatz.

Mit der CERASORB® Produktfamilie steht hierfür Knochenaufbaumaterial zur Verfügung, das im Rahmen der Knochenneubildung vollständig resorbiert wird. Es bietet aufgrund seiner chemischen und materialkundlichen Eigenschaften bei der Defektversorgung eine zu 100 prozentige Sicherheit.

Beim Einsatz der CERASORB® Produkte kann ein belastender zweiter Eingriff zur Spongiosaentnahme in der Regel entfallen. Für Ärzte und Patienten hat das den Vorteil, dass die Problematik von Abstoßungsreaktionen oder die potenziellen Infektions- und Allergierisiken durch Materialien biologischen Ursprungs entfallen und somit auch nicht mehr zu den sonst üblicherweise im Rahmen der Patientenaufklärung anzusprechenden Risiken zählen.

CERASORB® Classic ist eine resorbierbare, phasenreine ß-Tricalciumphosphat-Keramik-Matrix mit offener, interkonnektierender Porosität. CERASORB® M ist eine Weiterentwicklung auf Basis von CERASORB® Classic. Es verfügt über eine interkonnektierende, offene Multiporosität mit Mikro-, Meso- und Makroporen (5 µm – 500 µm) und eine Gesamtporosität von ca. 65%. Die Granula sind polygonal, d.h. unregelmäßig geformt und begünstigen das Verkanten und die Verzahnung in der Defekthöhle.

Die CERASORB® Produktfamilie bildet dabei in ihren verschiedenen Ausprägungen die ideale Basis für die Behandlung unterschiedlichster Indikationen.